Sonntag, 6. Juli 2014

Zeit

Zeit ist ganz schön kostbar und manchmal bin ich zu verschwenderisch.  Ich gebe aus, obwohl ich nicht genug habe und am Ende ist das Konto leer und man muss sehen, wie man über die Runden kommt. Die letzten Wochen, ja schon Monate hat mein Körper schlapp gemacht, Konto leer. 6 Wochen starke Schmerzen im Fuß, ununterbrochene Schmerzmittelzufuhr, 2 Wochen Laufen unmöglich. Natürlich dann, wenn man Urlaub hat! Nähen war unmöglich, aber meine Strickjacke ist fertig.


Im Anschluss war eine Woche alles wieder gut, bis die Hüftverwringung dazu kam. Hüfte einrenken und in den vollen Terminkalender noch Krankengymnastik zu unmöglichen Zeiten hinzufügen. Jetzt streikt mein Körper, Sportmotivation ist gleich Null, zum Nähen auch nicht wirklich Lust (obwohl in den Letzten 8 Wochen auch einiges entstanden ist). Am liebsten würde ich schlafen, ausruhen und entspannen, aber auf Arbeit gibt es gerade Stress pur, die Ferien müssen vorbereitet werden und das Sommerprogramm steht schon in den Startlöchern. Auch privat musste einiges neu strukturiert werden. Versicherungen kündigen und Neue finden, Auto kaputt und Neues finden. Das bedeutet Stress, zumindest für mich. Jetzt klingt dieser Post ganz schön deprimierend, dabei wollte ich mich eigentlich nur zurückmelden. Meine Motivation zum Bloggen ist nicht verloren gegangen, das Schreiben tut mir gut. Deshalb melde ich mich zurück mit meinen High 5 der letzten Woche:

1. Wir haben uns für ein Auto entschieden. Das war wirklich schwer, weil wir beide keine Ahnung von Autos haben. Den Räubersohn hat's gefreut, weil er von Autos besessen ist (mit drei kennt er alle Automarken) und die vielen Besuche in Autohäusern ihm richtig Spaß gemacht haben.

2. Mein Körper ist auf dem Weg wieder gesund zu werden. Seit zwei Wochen keine Schmerzmittel mehr und auf dem Crosstrainer war ich jetzt auch schon mal wieder (nur die Motivation fehlt noch).

3. Mohnblumen in meinem Garten. Ich liebe Mohnblumen und dieses Jahr habe ich den Islandmohn für mich entdeckt und angepflanzt. Jetzt bin ich hin und weg vom leuchtendem Rot, strahlendem Gelb, warmen Orange und klarem Weiß auf meiner Fensterbank.


4. Ein Kommentar von Karina den ich jetzt erst gelesen habe und der mich zurück in die Bloggerwelt gerufen hat. Danke an das Erinnern wie gern ich hier schreibe, egal ob es Resonanz gibt oder nicht ich schreibe und blogge, weil ich Freude daran habe!

5.  Ein Berg an neuen selbstgemachten Sachen der vor mir liegt und darauf wartet gezeigt zu werden. Ich freu mich diebisch wenn ich daran denke euch meine neuen Schätze zu zeigen - Ich hab mir das fair isle stricken beigebracht, zwei tolle Kleider für mich genäht, eine wahnsinnig schöne Kuschelweste für meinen Süßen, so manche Geschenke und ein Leuchtturm sind entstanden. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.

Jetzt bin ich zurück - vielleicht nicht mit drei oder vier Artikeln in der Woche, aber mindestens einmal pro Woche werde ich von mir hören lassen. Danke Viktoria für deine tolle High 54 Friday Idee.

Kommentare:

  1. Hoffe, dass es dir bald wieder besser geht! Die Strickjacke sieht ja toll aus! Und der Islandmohn gefällt mir auch richtig gut!
    Gruß Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke ist wirklich ein Lieblingsstück, ich werd bald mal mehr von ihr zeigen. In zwei Wochen habe ich Urlaub, bis dahin schaffe ich es auch noch (in den nächsten Tagen darf ich viel Spaß mit 82 Kindern haben - da Freue ich mich wirklich drauf!).
      Liebste Grüße zurück Mandy

      Löschen
  2. Liebe Mandy, es ist schön, von dir zu lesen. Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist mit der Freude am Schreiben. Alles Liebe! Ich bin gespannt, was noch kommt und werde es auf jeden Fall weiter verfolgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Bea, danke für deine Worte! Wir sind Ende des Monats bei euch im Lande - wie sieht es aus mit einer Tasse Tee? Ich freu mich schon. Liebste Grüße

      Löschen
  3. Schön, was von Dir zu hören! Wünsch Dir ganz viel Kraft und Energie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bald hoffentlich auch wieder mehr Zeit zum kommentieren (deine Trikots sind echt Super!). liebste Grüße

      Löschen
  4. LIebe Mandy,

    uih, da hoffe ich doch, dass du bald wieder richtig putzmunter bist!!! Das klingt ja alles ganz schön schmerzhaft und unschön ... der zweite Teil dafür umso schöner!! Ich liebe nicht nur die Strickjacke, sondern auch dieses grandiose Bild von dir - du wunderschöne Frau. Das habe ich mir erst Mal minutenlang seligst angeschaut.

    Ich wünsche dir einen zauberhaften Wochenstart,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Start war grandios, allen 82 Freizeitkinder geht es super (bis auf eine kleine Platzwunde ). Danke für deine Lieben Worte die genau richtig kamen.
      Liebste Grüße Mandy

      Löschen
  5. Die Strickjacke finde ich superschön und es freut mich, dass du dich auf dem Weg der Besserung befindest. Zeit verschwenden und dann danach suchen, da kenne ich mich auch aus. Ich komme zur Zeit nur zum nähen, stricken würde ich mal gerne wieder, habe aber nur Wolle für Winterpullis und darauf habe ich grade garkeine Lust.

    Ich wünsche dir alles Gute und schaue ab und zu mal wieder hier vorbei ;o)

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja im Sommer strick ich eigentlich auch nicht so viel, aber wenn einem nichts anderes übrig bleibt ist das besser als gar nichts zu machen.
      Liebste Grüße Mandy

      Löschen
  6. Manchmal kommt alles zusammen und man weiß gar nicht mehr, wie man überhaupt weitermachen kann und will sich einfach nur verkriechen. Umso schöner finde ich es, dass du Gründe zum Freuen gefunden hast! Deine jacke und auch das Bild von dir sind wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja verkriechen trifft es ziemlich genau, aber manchmal gibt es selbst dafür keine Zeit weil man auch im sichersten Versteck gefunden wird ;0)

      Löschen
  7. Ah da bist Du ja wieder! Schön wieder von Dir zu lesen und im Leben läuft es eben nicht immer Rund. Ich denke es gibt niemanden der nicht einmal schwierige Phasen hinter sich bringen musste! Das positive, man geht meist sehr gestärkt daraus hervor! Durchhalten und nicht aufgeben!

    Liebe Grüße an Dich und Deinen kleinen Autonarren

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wochenende kommt näher, und dann ist es ja nur noch eine Woche bis zum Urlaub! Das schaffe ich auch noch. Mein kleiner Autofan hat gerade nicht viel von seiner Mama (zum Glück gibt es ja noch das Telefon). Aber bald, bald, ganz bald ist Urlaubszeit.
      Liebste Grüße mandy

      Löschen