Donnerstag, 31. Juli 2014

Urlaubszeit

Ich habe Urlaub und die Zeit verrinnt wie im Flug. Macht nichts, denn es springen hier ständig neue Sachen von der Nadel. So habe ich mir meinen Urlaub gedacht, viel lesen, viel Gartenarbeit (die mich freut), viel stricken, viel nähen und viel Familie. Nun gut, es ist natürlich nicht ganz so. Ich konzentriere mich in erster Linie auf Familie und nähen. Aber auch der Rest ist mit dabei.

Heute wird nun endlich mal wieder gerumst. Ich hab ja schon lang versprochen meine Caramel Jacke mal so richtig zu zeigen und hier ist sie nun, Tata!


Weil in letzter Zeit so viel entstanden ist, pack ich euch gleich noch ein neues Kleid dazu. Meine erste Toni von "Das Milchmonster". Ein Schnitt der wirklich toll ist. Sehr flexibel und kreativ umsetzbar. Ich habe aus den Raglanärmeln eine Art Tank Top gemacht, ich weiß gar nicht wie das richtig heißt. Ich find es super, dass klingt ein wenig arrogant, aber meistens ist man ja nie zufrieden. Darum muss ich diesen seltenen Moment auskosten und mich einfach mal über mich freuen.


So, nun geht es nach monatelangem Entzug endlich mal wieder mit meinen Sachen zu RUMS.
Liebste Sommer-Urlaubs-Grüße, Mandy.

Sonntag, 6. Juli 2014

Zeit

Zeit ist ganz schön kostbar und manchmal bin ich zu verschwenderisch.  Ich gebe aus, obwohl ich nicht genug habe und am Ende ist das Konto leer und man muss sehen, wie man über die Runden kommt. Die letzten Wochen, ja schon Monate hat mein Körper schlapp gemacht, Konto leer. 6 Wochen starke Schmerzen im Fuß, ununterbrochene Schmerzmittelzufuhr, 2 Wochen Laufen unmöglich. Natürlich dann, wenn man Urlaub hat! Nähen war unmöglich, aber meine Strickjacke ist fertig.


Im Anschluss war eine Woche alles wieder gut, bis die Hüftverwringung dazu kam. Hüfte einrenken und in den vollen Terminkalender noch Krankengymnastik zu unmöglichen Zeiten hinzufügen. Jetzt streikt mein Körper, Sportmotivation ist gleich Null, zum Nähen auch nicht wirklich Lust (obwohl in den Letzten 8 Wochen auch einiges entstanden ist). Am liebsten würde ich schlafen, ausruhen und entspannen, aber auf Arbeit gibt es gerade Stress pur, die Ferien müssen vorbereitet werden und das Sommerprogramm steht schon in den Startlöchern. Auch privat musste einiges neu strukturiert werden. Versicherungen kündigen und Neue finden, Auto kaputt und Neues finden. Das bedeutet Stress, zumindest für mich. Jetzt klingt dieser Post ganz schön deprimierend, dabei wollte ich mich eigentlich nur zurückmelden. Meine Motivation zum Bloggen ist nicht verloren gegangen, das Schreiben tut mir gut. Deshalb melde ich mich zurück mit meinen High 5 der letzten Woche:

1. Wir haben uns für ein Auto entschieden. Das war wirklich schwer, weil wir beide keine Ahnung von Autos haben. Den Räubersohn hat's gefreut, weil er von Autos besessen ist (mit drei kennt er alle Automarken) und die vielen Besuche in Autohäusern ihm richtig Spaß gemacht haben.

2. Mein Körper ist auf dem Weg wieder gesund zu werden. Seit zwei Wochen keine Schmerzmittel mehr und auf dem Crosstrainer war ich jetzt auch schon mal wieder (nur die Motivation fehlt noch).

3. Mohnblumen in meinem Garten. Ich liebe Mohnblumen und dieses Jahr habe ich den Islandmohn für mich entdeckt und angepflanzt. Jetzt bin ich hin und weg vom leuchtendem Rot, strahlendem Gelb, warmen Orange und klarem Weiß auf meiner Fensterbank.


4. Ein Kommentar von Karina den ich jetzt erst gelesen habe und der mich zurück in die Bloggerwelt gerufen hat. Danke an das Erinnern wie gern ich hier schreibe, egal ob es Resonanz gibt oder nicht ich schreibe und blogge, weil ich Freude daran habe!

5.  Ein Berg an neuen selbstgemachten Sachen der vor mir liegt und darauf wartet gezeigt zu werden. Ich freu mich diebisch wenn ich daran denke euch meine neuen Schätze zu zeigen - Ich hab mir das fair isle stricken beigebracht, zwei tolle Kleider für mich genäht, eine wahnsinnig schöne Kuschelweste für meinen Süßen, so manche Geschenke und ein Leuchtturm sind entstanden. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.

Jetzt bin ich zurück - vielleicht nicht mit drei oder vier Artikeln in der Woche, aber mindestens einmal pro Woche werde ich von mir hören lassen. Danke Viktoria für deine tolle High 54 Friday Idee.