Mittwoch, 15. Januar 2014

Strickstücke Nr.2

Einen Wurm hab ich mal wieder auf der Nadel. Ganz in schwarz, so wie er es sich gewünscht hat. Diesmal versuch ich die Magic Loop Methode und es klappt auch ganz gut fürs erste Mal. Klar, mit Nadelspiel bin ich schneller, da bin ich ja auch geübt drin. Dafür hab ich mich diesmal für ein etwas dickeres Garn entschieden, was die Mütze trotz meiner Langsamkeit recht schnell wachsen lässt und meinem liebsten noch Hoffnung macht, dass sie noch in diesem Monat getragen werden kann. Classico Merino Fino & Pimacotton von Lang Yarns kommt zum Einsatz, superweich und toll zu stricken (Zusammensetzung 35% Wolle, 35% Polyamid und 30% Baumwolle). Den Verbrauch kann ich gerade noch nicht so gut abschätzen, aber ich denke 100g werden reichen. Angeschlagen habe ich 90 Maschen mit Nadelstärke 4mm, ab dem doppeltem Bündchen habe ich auf Stärke 4,5mm gewechselt. Nach vielen Würmern für Familie und Freunde die allesamt ein wenig zu groß waren, bin ich gespannt, ob der nun endlich sitzen wird. Wir werden sehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen