Donnerstag, 16. Juni 2016

Anni, Black is Beautiful!

Richtig chic sollte meine zweite Anni werden. Passend für viele Anlässe und trotzdem speziell. Was dabei heraus gekommen ist, zeig ich euch heute.


Ganz in schwarz lässt sie sich super kombinieren und wird so im Handumdrehen mit ein paar Accessoires zum Hingucker. Hier hab ich sie mit Rot kombiniert, ganz klassisch und sexy, wie ich finde.


Ein super Basic Kleid ist entstanden, welches mir richtig Freude bereitet. Die Liebe Dorit hat da einen tollen Schnitt gezaubert, der vielseitig und kreativ ist. Bekommen könnt ihr ihn bei Dawanda/ Prachtkinder. 


Heute bin ich kein Mensch der großen Worte, ich stöbere mich jetzt noch durch die anderen Beiträge bei Rums und hoffe dort noch ein paar Anregungen für meine nächste Anni zu finden.
Liebste Grüße Mandy


Donnerstag, 9. Juni 2016

Sommerimmerkleid Anni

Feminin und figurbetont kommt meine erste Anni daher. Im Probenähen war ich noch skeptisch, ob dieser Schnitt mich umhauen wird. Ist das nicht zu sexy für meine Figur? Dann hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich dachte mir, wenn, dann richtig! Also, die enge, ganz frauliche Version I, mit Mädchenfarbe und Muster.


Anni kommt in drei Varianten daher und lässt damit viel Spielraum zum kreativen Einzelstück. Zusätzlich gibt es auch noch Anni als Shirt obendrauf. Im Probenähen sind so viele unterschiedliche Varianten entstanden, dass es mich ganz beeindruckt hat, wie vielseitig der Schnitt ist. 




Ein kleines Problem hatte ich bei der Größenanpassung, mit 1,56 cm gehöre ich nun mal nicht zu den großen Frauen dieser Welt. Da das Kleid auf Figur geschnitten ist, reicht es natürlich nicht aus nur in der Länge zu kürzen. Die liebste Dorit hat sich sofort meinem Problem angenommen und eine fantastische Anleitung zum kürzen und verlängern mit ins eBook gepackt. Mich hat es umgehauen wie liebevoll und detailliert sie Ihr eBook umgesetzt hat. Wer jetzt Lust hat auch ein Sommerimmmerkleid zu nähen der findet das Ganze im Prachtkindershop auf dawanda.


Jetzt seid ihr dran! Wie gefällt euch meine Anni?
Mal ein ganz neuer Stil für mich und trotzdem fühle ich mich unheimlich wohl in diesem Kleid.
Liebste Grüße, Eure Mandy

Juhu, ich bin mal wieder bei Rums dabei!


Donnerstag, 7. April 2016

Lieblingsstück

Ich habe es endlich geschafft! Mit einer Woche Verspätung ist mein Wind und Wetter Parka nun doch noch fertig geworden. Lange stand der Parka auf meiner "Noch-zu-Nähen-Liste" und dank Fredi's Sew Along habe ich mich getraut und los genäht. Dabei rausgekommen ist ein absolutes Lieblingsstück, für das sich die ganze Mühe wirklich gelohnt hat.


Die Idee: Ich liebe London und Burberry. Nie könnte ich mir so einen tollen Mantel leisten, aber in einem ähnlichen Stil nähen? Warum nicht. Also war klar: außen hell und innen Karo. 

Stoff: außen ein jeansähnliches Gewebe und innen Baumwolle.

Der Schnitt/ Das Nähen: Wind und Wetter Parka von Lotte & Ludwig. Genäht in Größe 38, Schulterbreite und Jackenlänge 36. Ich finde die Jackenlänge bei meinen kleinen 1,56 m ausreichend, um doch noch als Parka durchzugehen. Die Taschen habe ich mir umgewandelt. Aufsatz-Taschen mit zusätzlich aufgesetzten schrägem Eingriff. Total toll und sehr praktisch.
Bilder voller Stolz:




Verlinkt bei Seemannsgarn und Rums, weil mein neues Lieblingsstück gezeigt werden muss!
Liebste Grüße Mandy

Sonntag, 31. Januar 2016

Mein Januar 2016

Der Januar hat mir einige Glücksmomente beim Werkeln an lang ersehnten Herzensdingen geschenkt. Projekte die mir schon lange im Kopf umherschwirrten sind endlich entstanden.


Seit Frühling 2015, nach dem Durchblättern der Patchworkzeitschriften meiner lieben Schwiegermama, träume ich von liebevoll gefertigten Mini-Quilts. Nährwerke in denen man sich verlieren kann, die viel Zeit und Liebe kosten. Lange fehlte mir genau diese Zeit und der Mut es auszuprobieren. Jetzt hab ich mich getraut! Mein erster "Probe"-Quilt hängt im Wohnzimmer und macht mich stolz wie Bolle. Es ist ein Spinnig Pinwheel, die Anleitung und Vorlagen gibt es bei ellis & higgs. Viele alte Stoffreste sind zum Einsatz gekommen. Farblich ist er ja eigentlich gar nicht meins, ich bin ja mehr der Ton in Ton Mensch. Aber genau diese Farben zaubern mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht. Das Quilting ist noch verbesserungswürdig, doch das Binding (der Rand) macht mich ganz stolz, weil ich es ganz traditionell per Hand genäht habe. Viele Stunden Arbeit die mir so viel Freude bereitet haben.


Ein weiteres Projekt welches mir seit Monaten auf dem Herzen lag, waren neue Socken für mich und gleich zwei Paar sind mir von der Nadel gehüpft. Ein neues Strickmuster hab ich dabei auch gleich ausprobiert und mir Gundelsocken gestrickt. Dazu kommt meine große Vorfreude auf den Frühling und aus Resten sind Monkey Sneakersocken entstanden. Dieser Vorfreude verdanke ich auch mein neues Kimono Tee, aber da gibt es heute nur eine klitzekleine Kostprobe zu sehen - mehr, wenn es endlich Frühling wird.


Einen kleinen Ausblick auf Februar lass ich euch auch noch da, die nächsten Reste Socken sind schon auf der Nadel und ein neues Streichelstöffchen ist eingezogen. Der Einzug dieses Stoffs war ein wahrer Freumoment der letzen Woche. Damit bin ich endlich mal wieder bei den High54Friday dabei. Freumoment 2 sind die schönen nächtlichen Hörbuchmomente, in denen ich in Stille und Dunkelheit mit Gregor ins Unterland gereist bin. Nummer 3 ein beflügelnder Familiengottesdienst mit wunderbaren Gesprächen. Freumoment 4 der Tauftermin für mein Babyjungen ist gefunden und Nummer 5 sind ein paar TV-Serien-Momente die mich herzlich zum Lachen gebracht haben.

Liebste Grüße Mandy

Dienstag, 17. November 2015

Viggo 2.0

Der erste Pullunder *hier in Braun/Blau* hat dank seiner 2 cm mehr Länge ein ganzes halbes Jahr das Baby schön warm gehalten. Jetzt musste ein neuer her. Gleiches Strickmuster, aber andere Farben und wieder ein kleines bisschen länger gestrickt, als angegeben. Viggo Nummer 2.


Ich glaub zwar nicht, dass der jetzt wieder ein halbes Jahr passt, bin aber ganz zuversichtlich, dass das erste Kleidungsstück zum Weihnachtsoutfit damit feststeht. Wunderbar weich ist er, aus BabyAlpacaSilk von Drops. Leider Handwäsche, was ihn nicht zum Alltagskleidungsstück macht, aber für besondere Anlässe oder einfach um ein wenig Wärme zu spenden genau das richtige. Jetzt werden heute nur noch die Knöpfe angenäht und fertig ist er.

Liebste Grüße von der gerade stricksüchtigen Mandy.
Verlinkt bei Creadienstag, Kiddikram, Dienstagsdinge, Made4Boys und Handmade on Tuesday.

Sonntag, 15. November 2015

Lieblingshose!

Schon lang lag die Hose zugeschnitten hier im Regal. Jetzt endlich haben es die Kinder zugelassen und ich durfte an die Nähmaschine. Dabei rausgekommen ist unsere neue Lieblingsbuxe, auch das Baby hat die Hose, oder eher die Bilder auf der Hose, zum fressen gern. Aus einer alten Hose des Liebsten und den Reststoffen der Babydecke genäht, ein absolutes Recycling-Projekt.



Mehr Worte brauch ich heute nicht.
Verlinkt bei Made4BOYS und Kiddikram

Liebste Grüße Mandy

Sonntag, 9. August 2015

Nachfreude

Der Urlaub ist vorbei und wirklich erholt bin ich nicht. Geplant war der Urlaub ja auch als Kinderabenteuer, mit Klettern, Wandern, Zug fahren und wilden Tieren. Spaß für unseren wilden Räubersohn mit viel Zeit für ihn und seine Wünsche. Mein Geburtstag lag mittendrin und sollte wie jedes Jahr MEIN Tag werden, der Tag an dem nach all dem "Kinderkram" gemacht wird, was Mama möchte.

Jetzt die Tatsachen. An meinem Geburtstag lag ich mit Fieber, Kopfschmerzen und Übelkeit im Hotelbett. Der Liebste hat sich rührend um mich und vor allem um die Jungs gekümmert, aber wirklich geburtstagsfreudig hat mich das nicht gemacht. Die nächsten Tage war ich natürlich auch noch nicht wieder ganz fit. Als es mir dann endlich besser ging, lag mein Heldenmann mit Bauchschmerzen im Bett. Zu guter Letzt ist, nun auch schon seit einer Woche, mein Fuß angeschwollen und ich kann kaum laufen. Das klingt jetzt wie ein totaler Reinfall. So war es nicht, es gab auch sehr schöne Momente. Aber manchmal sieht man die vor lauter ärgern einfach nicht. Zum Glück gibt es ja Viktorias High54Friday und ich glaube das ist genau das, was ich jetzt brauche: meine fünf Freumomente der letzten Woche mit euch teilen.

1. Mein Baby brabbelt wie wild. Das ist soooooo niedlich! Zum dahin schmelzen. Wenn er einmal loslegt gibt es kein halten mehr. Mit ernster Miene oder manchmal auch mit einem schelmischen Lächeln erklärt er uns was ihn beschäftigt. Dazu kommt noch das er sich letzte Woche das erste Mal von ganz allein auf den Bauch gedreht hat - und ICH war dabei. Bei Sohn eins hatte mein Mann diese Momente alle für sich und jetzt bin ich dran, Glück pur.

2. Tatenlos auf dem Sofa liegen kann man auch als kreative Schaffenspause bezeichnen. Die Ideen für neue Näh-, Strick- und Bastelprojekte sprudeln nur so aus mir heraus und ich freu mich schon drauf sie hoffentlich bald umzusetzen - Vorfreude ist halt die schönste Freude. Material kann man ja auch dank Internet schon mal von Zuhause aus kaufen.

3. Geburtstags-Nachwehen. Wir wollten ja nicht Geschenke mitschleppen, darum haben wir das ganze auf danach verschoben und jetzt kann ich mich nun endlich an meinen Geschenken erfreuen. Stöffchen streicheln, Ideen spinnen, schmökern und lesen.



4. Wunderbare wenn auch kurze Abende mit meinem Mann. Wir lieben Filme über alles, leider schaffen wir abends keine ganzen Filme mehr, weil wir einfach zu müde sind. Diese Woche haben wir uns den Film einfach aufgeteilt und konnten uns so mehrere Abende freuen. Gerade haben uns die Klassiker in ihren Bann genommen und "Vom Winde verweht" hat uns diese Woche erfreut.

5. Eine tolle Zeit mit meinen Schwiegereltern liegt hinter mir. Das erste Mal habe ich sie ganz allein nur mit den Kindern besucht. Es war eine wertvolle, liebevolle, vertraute Zeit, die in Erinnerung bleibt.

So, nun pflege ich meinen Fuß weiter und bin gespannt, was die nächste Woche für mich bereithält.
Liebste Grüße, Mandy.